Übertraining: Merkmale und Wege der Beseitigung

Übertraining: Merkmale und Wege der Beseitigung

Viele Leute denken, dass es eine leichte Aufgabe ist Bodybuilder zu werden. Es ist nur notwendig, sich kompetent übertraining und systematisch zu engagieren und sich an die richtige Ernährung zu halten. Aber ist alles so einfach? Und warum bekommt ein Sportler eine gute Masse, während der andere nicht viel hat? Immerhin kommt es vor, dass der Athlet mit voller Kraft beschäftigt ist, aber es gibt keine Ergebnisse. In diesem Fall ist es notwendig zu verstehen, was den Prozess des Muskelaufbaus verlangsamen kann.

Besonderheiten des Übertrainings nach dem Training

Erstens wollen viele Amateure sofort Ergebnisse erzielen, aber das passiert selten. Zweitens wählen sie einfach die falschen Übungen aus oder trainieren viel, was ebenfalls keine Ergebnisse bringt. Es ist notwendig, nicht nur richtig beschäftigt, sondern auch richtig auszuruhen.

Das häufigste Problem für Athleten ist übertraining. Lasst uns unten darüber sprechen, was es ist und wann ein solcher Zustand im Körper vorkommt. Alle Athleten kennen natürlich Arthur Jones, der einen der beliebtesten Simulatoren namens „Nautilus“ erfunden hat. Arthur war einer der ersten, der ein folgen des übertrainingshochintensives Kurzzeittraining entwickelte. Er hat alles selbst versucht und die Ergebnisse waren wirklich beeindruckend.

Arthur Jones hat ein solches Trainingssystem entwickelt, da er selbst für eine lange Zeit nicht genügend Zeit hatte, sich mit Lebenssituationen auseinanderzusetzen. Er träumte, wenn nicht, um Muskelmasse zu erhöhen, dann behalten Sie es mindestens in dem Zustand, der vorher war. Aber nach einiger Zeit erkannte Jones, dass ein solches Training mehr Ergebnisse bringt und das Muskelwachstum ziemlich schnell war. Wie sie sagen, erscheinen alle größten Entdeckungen zufällig.

Er begann, seine Trainingsmethode für andere Athleten auszuprobieren, und alle begannen in ihrem Training Fortschritte zu machen. Einige Athleten davor erreichten oft Übertraining, sie hatten keine Zeit sich zu erholen, aber dank des intensiven Trainings von Jones wurde alles besser.

Intensives Training wurde auch von anderen Trainern verbessert. Sie argumentierten zunehmend, dass ein kurzfristiges, aber wieder hochintensives Training half, großartige Ergebnisse zu erzielen. Obwohl alles seine eigene Meinung hat, unterstützen viele Bodybuilder dieses Trainingssystem nicht, da es nicht allen allgemein anerkannten Regeln des Sports entspricht. In den meisten Fällen leugnen diejenigen, die ein solches Trainingssystem leugnen, den Zustand des Übertrainings nach einem anstrengenden Training.

Arten und Folgen des Übertrainings des Organismus

Der menschliche Körper ist übertrainiert, wenn er nicht genügend Zeit hat, sich vom Training zu erholen. Zum Beispiel begann ein Anfänger Athlet sofort jeden Tag sehr intensiv engagiert – das ist 100% Übertraining.

Es ist notwendig, die Belastung der Muskeln allmählich zu erhöhen, und nach dem Training ist es wünschenswert, wenigstens einen Tag auszuruhen – das ist das Gesetz des korrekten Verhaltens im Bodybuilding. Dann gleicht der Körper den Verlust vollständig aus und bildet eine noch größere Barriere (es werden mehr Muskelfasern erzeugt).

Wenn Athleten selbst schweren Belastungen ausgesetzt sind und ihre Muskeln nicht zwischen dem Training ruhen lassen, kann Katabolismus auftreten. Dies ist eine Kompensation für Verluste während des Trainings aufgrund von Muskelmasse, dh Muskeln sind in der Größe reduziert. Und mit einem richtigen Training sollte Anabolismus auftreten – Aufbau von Muskelmasse.

übertraining

Übertraining passiert:

  • Kurzfristig. Während des Trainings wurden zusätzliche Sets, Übungen für einen kurzen Zeitraum durchgeführt. Der Organismus ist innerhalb einer Woche vollständig wiederhergestellt.
  • Langfristig. Gleichzeitig wird Müdigkeit nach dem Training nicht gelöscht. In diesem Fall müssen Sie Ihren Trainingsansatz komplett ändern.

Übertraining ist nicht nur Müdigkeit, sondern ein schwerwiegender Prozess, der im Körper vorkommt. Es kann sympathisch und parasympathisch sein. Bei der ersten Option im Körper gibt es einen stressigen Zustand (schnelle Herzfrequenz, verminderte Muskelmasse, Verschlechterung von Apatit, Schlafstörungen usw.). In der zweiten Version ist das Bild viel ernster.

Bei parasympathischer Form nimmt die Pulsfrequenz ab, der Körper wird schnell erschöpft, die Arbeitsfähigkeit nimmt ab und es kann ein depressiver Zustand auftreten. Sportmediziner glauben, dass ein solches Übertraining für die menschliche Gesundheit sehr gefährlich ist. Auch Übertraining kann durch andere externe Faktoren verstärkt werden. Dies sind Probleme bei der Arbeit und Meinungsverschiedenheiten im persönlichen Leben und Verlust eines geliebten Menschen usw.

Negative Konsequenzen, die zu Übertraining führen können:

  • Schwächung des Immunsystems, so dass der Athlet für alle Infektionskrankheiten „offener“ wird. Und das alles aufgrund der Tatsache, dass das Immunsystem nach einem verzweifelten Training sehr hart arbeitet, während es seine notwendigen Funktionen verliert.
  • Es beginnt ein stressiger Zustand im Körper, der sogar zu Depressionen führen kann.
  • Verminderte Muskelmasse.
  • Es gibt viele Probleme mit der Gesundheit des Athleten.

Es wurde bereits wiederholt berichtet, dass jene Athleten, die an der Ausbildung von Arthur Jones und seinesgleichen beteiligt sind, keine Abweichungen von ihrer Gesundheit haben, und das Ergebnis ist viel besser.

Wie man Übertraining des Körpers los wird

Jeder sollte eine sehr wichtige Sache verstehen. Trainiere nicht ständig mit den gleichen Übungen und nimm die gleiche Belastung, da dies zu Übertraining führen kann. Wenn der Körper nicht zu einer größeren Belastung angeregt wird, wird der Körper erschöpft sein, weil er keine progressiven Handlungen erhält. Auch der Athlet unter monotoner Belastung ist moralisch erschöpft, und dies ist der wichtigste Teil des gesamten menschlichen Lebenssystems.

Nach vielen Recherchen ist es uns gelungen, eines herauszufinden: Hochintensive Lasten über einen langen Zeitraum bringen nicht gerade gute positive Ergebnisse. Daher sollten Klassen zyklisch durchgeführt werden. Bedingt kann das Jahr in mehrere Teile unterteilt werden, von denen jeder von 2 Wochen bis zu mehreren Monaten dauert. Dann müssen Sie zu verschiedenen Zeiten des Jahres verschiedene Übungen machen. Zum Beispiel können Sie in der ersten Periode viele Wiederholungen mit besonderheiten des übertrainingsgeringer Belastung durchführen. Dann müssen Sie schrittweise das Trainingstempo erhöhen. In der nächsten Periode können Sie bereits mit den Durchschnittsgewichten arbeiten, die letzte Periode, um die Übung zu beenden, ist mit vielen Gewichten, aber nicht viele Wiederholungen.

Erhöhen Sie die Schwere jedes Ansatzes sollte schrittweise sein. Wenn Sie bereits mit dem Training begonnen haben, müssen Sie die ganze Woche mit der gleichen Belastung trainieren. Und in einer Woche wird es möglich sein, es, aber nicht mehr als 10% zu erheben. Glauben Sie mir, das Ergebnis wird nicht lange dauern. Plus, alles andere bei dieser Rate des Übertrainings bedroht dich nicht.

Vergessen Sie nicht die goldene Regel der Athleten, dass die Muskeln während der Ruhe wachsen, dh ihre Erholung im Körper. Daher solltest du dir anschauen, welche Übungen du jeden Tag machst. Wenn zum Beispiel heute „Trizeps“ verwendet wird, und morgen verschiedene Übungen auf der Brust, werden die Trizeps nicht ausruhen und dementsprechend nicht an Größe zunehmen. Wenn Sie heute den Oberkörper zu studieren beginnen, dann ist es morgen besser, auf den Grund zu gehen. Und es ist besser, die ganze Woche nicht in einer Reihe zu spielen – es ist so einfach, übertrainiert zu werden.

Viele andere Studien zeigen, dass Athleten den maximalen Effekt des Trainings erhalten, wenn sie während einer Übung 90% ihres Gewichtes gleichzeitig erhöhen.

Um Übertraining in diesem Fall zu vermeiden, hilft der Wechsel von verschiedenen Trainings. Zum Beispiel, eines Tages arbeiten Sie mit voller Kraft, und am zweiten Tag führen Sie leichtere Übungen durch – dann ruhen die Muskeln und es wird keine Müdigkeit geben.

Vor dem Auftritt auf der großen Bühne für Bodybuilder muss man extrem ruhig bleiben, damit kein Stress die Oberhand über diese Situation behält. Es ist natürlich wünschenswert, nicht alle Titel zu verfolgen, sondern sich auf die wichtigsten Turniere zu konzentrieren. Es wird also weniger nervöse Anspannung geben und der Körper wird mit voller Effizienz arbeiten.

Wie man richtig isst, um Übertraining zu verhindern

Ernährung ist sehr wichtig für unsere Gesundheit und nicht nur, also müssen wir sie mit aller Ernsthaftigkeit behandeln. Schließlich passiert es, wenn man etwas „nicht sinnvolles“ isst und sofort danach schlafen will, Apathie zum Leben erscheint usw. Im Sport passiert alles genau gleich. Essen Sie Pommes, einen Hamburger und eine Cola – und Sie werden nicht bald trainieren wollen.

Sie können verschiedene pflanzliche Heilmittel zu Ihrer Ernährung hinzufügen, um Ihnen zu helfen, Stress abzubauen und Ihren Körper auf Ihre Füße zu bringen. Und gibt es ein gutes Mittel gegen Stress und Ermüdung? Es gibt, und dieses Mittel wird Tannin genannt. Tannin ist in vielerlei Hinsicht in grünem Tee – deshalb ist es so ein nützliches Getränk. Natürlich werden Bodybuilder nicht in der Lage sein, so viel Tee zu trinken, um eine sichtbare Wirkung zu erzielen, so dass professionelle Trainer oder Ärzte Medikamente verschreiben, die genau dieses Tannin enthalten.

Um Ermüdung der Muskeln zu vermeiden, müssen Sie mehr Kohlenhydrate essen, aber natürlich langsam und diejenigen, die einen niedrigen glykämischen Spiegel haben. Beim Übertraining wird Glykogen schlecht im Blut wiederhergestellt, daher sollte sein Spiegel unabhängig erhöht werden. Die besten Möglichkeiten zur Erholung sind praktisch alle Früchte und Gemüse. Sie können nicht nur den Glykogenspiegel im Blut erhöhen, sondern auch alle inneren Schäden im Körper reduzieren.

Vergessen Sie nicht verschiedene Mineralstoffe und Vitamine, ohne die der Körper einfach nicht richtig funktionieren kann. Wenn Sie Essen haben – nicht zu vielfältig, dann sollten Sie über verschiedene Nahrungsergänzungsmittel nachdenken, da sie das Immunsystem stärken und Übertraining vermeiden können.

Wenn Sie verzweifelt Sport treiben wollen, aber Übertraining vermeiden wollen, dann helfen anabole Steroide in diesem Fall. Aber vor dem Gebrauch ist es notwendig, sich mit einem Spezialisten zu beraten.

X