Showing all 5

VIEW:
Sort By:
Show:

Trenbolonhexahydrobenzylcarbonat ist ein starkes Steroid anaboler und androgener Aktivität mit einer langen und starken Wirkung. Er kann sich mit hoher Effizienz in der Sportpraxis rühmen und wird hier regelmäßig eingesetzt, um verschiedene Aufgaben in Abhängigkeit von den Prioritäten des Athleten auszuführen.

Im Sport wird es ausschließlich Männern und vor allem erfahrenen Sportlern empfohlen. Der Zweck seiner Verwendung durch Sportler ist gewöhnlich eine ausgeprägte Menge an Muskelmasse und eine Zunahme der Leistungsmerkmale. Es hat auch andere wichtige Effekte in der Sportpraxis: von der Senkung des Cortisol zu Fettverbrennung (Fettverbrennung).

Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat: eine Beschreibung welcher Wirkung?

Zum ersten Mal wurde dieses Steroid von der berühmten französischen Firma Negma in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts veröffentlicht. Es wurde als traditionelles pharmakologisches Mittel unter dem Warenzeichen „Parabolan“ hergestellt: Vermutlich hatte es eine medizinische Anwendung für Osteoporose und Dystrophie. Heutzutage ist das Hauptanwendungsgebiet dieser AAS die Sportpraxis, wo sie regelmäßig zur Entwicklung der physischen Form verwendet wird.

Steroidales Trenbolonhexahydrobenzylcarbonat ist ein starkes Steroid. Er ist gekennzeichnet durch hohe anabole Aktivität, die 400% des endogenen Testosterons und eine beträchtliche Aktivität von androgenen – 200% von Testosteron ist. Das Steroid hat eine ziemlich lange Wirkung – die Halbwertszeit nach der Injektion beträgt etwa 5-6 Tage, was nur 1-2 Tage geringer ist als bei Trenbolon-Enanthat.

Welche Wirkung kann Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat für einen Athleten ergeben? Verbesserungen in der physischen Form können nicht nur vielfältig sein:

  • Dies ist eine ausgeprägte Menge an Muskelmasse;
  • Deutliche Zunahme der Kraftindikatoren;
  • Bis zu 200% Steigerung des IGF;
  • Verminderter Cortisolspiegel;
  • Fettverbrennung (hat eine Fettverbrennung);
  • Vielleicht Stärkung der Libido auf dem Kurs.

Welches Trenbolonhexahydrobenzylcarbonat kann Nebenwirkungen haben?  Wenn es verwendet wird, sind androgene Nebenwirkungen möglich. Es kann das Wachstum von Haaren im Gesicht oder Körper, erhöhte Hautfett oder Akne sein. Haarausfall ist auch möglich.

Trenbolonhexahydrobenzylcarbonat ist in der Tat nicht anfällig für den Aromatisierungsprozess und hat keine östrogene Aktivität, jedoch sind Nebenwirkungen wie Gynäkomastie und Fettvergrößerung aufgrund gestagener Aktivität immer noch möglich. Darüber hinaus besteht das Risiko, die eigene Testosteronproduktion bei längerer Anwendung und das Auftreten von mit dieser Abweichung verbundenen Folgen zu reduzieren. Um die Verzögerung der Flüssigkeit nicht zu führen, ist die Toxizität für die Leber nicht eigentümlich.

Im Sport wird das Steroid Trenbolon Hexahydrobenzyl Carbonat nicht zur Anwendung bei Frauen empfohlen. Der Grund ist die ziemlich hohe androgene Aktivität dieses Steroids, weswegen die Athleten mit Nebenwirkungen der Virilisierung konfrontiert werden können, zum Beispiel mit einer Zunahme der Stimme der Stimme oder des Körperhaares (Virilisation ist die Abweichung, die mit der Manifestation des männlichen Eigenschaften bei Frauen mit Androgen-Aktivierung).

Wenn Sie irgendwelche Fragen über die Eigenschaften dieses Steroids und seiner Drogen haben, dann seien Sie sicher, unser Forum zu besuchen. Hier können Sie detaillierte Beschreibungen der Sportpharmakologie erlernen, die Wirkung und mögliche Nebenwirkungen verstehen.

Anwendungsverlauf von Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat

Dieses Steroid ist sehr gefragt im Bodybuilding und generell im Powersport, wo es vor allem für Muskelaufbau und Kraftzuwachs eingesetzt wird. Es hat auch andere ausgeprägte Effekte, die in der Sportpraxis von unmittelbarer Bedeutung sind, inkl. trägt zu einer Abnahme des Cortisolspiegels bei, der ein katabolisches Hormon ist, das Proteine zerstört und zur Fettansammlung beiträgt.

Die für Männer empfohlene Dosierung von Trenbolonhexahydrobenzylcarbonat beträgt etwa 100-300 mg pro volle Woche. Überschätzte Dosen sind mit einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen verbunden. Die Anwendungshäufigkeit ist weitgehend individuell, aber die Injektionen werden in der Regel 2 oder 3 mal pro Woche durchgeführt (dh die wöchentliche Dosierung ist an verschiedenen Tagen in mehrere Anwendungen unterteilt). Bei zu häufigen Injektionen besteht keine Notwendigkeit, da das Steroid nach der Verabreichung eine verlängerte Wirkung hat.

Der Verlauf des Trenbolonhexahydrobenzylcarbonats   verläuft gewöhnlich in Kombination mit anderen Steroidpräparaten, obwohl Trenbolon, wie Testosteron, durchaus in der Lage ist, das einzige Steroid auf dem Kurs zu sein. Mit welchen AAS-Medikamenten wird empfohlen, es zu kombinieren? Die Wahl hängt größtenteils von der Anwendung ab, die vom verfolgten Zweck ausgeht, und von Faktoren wie Erfahrung und finanziellen Ressourcen.

Der Verlauf der Anwendung von Trenbolon hexahydrobenzyl Karbonat + Stanozolol, zum Beispiel, kann wirksam qualitatives Muskelwachstum zu erreichen , durchgeführt werden und in Kraft zu erhöhen. Ungefähre Dosierungen sind wie folgt: im Bereich von 100 bis 300 mg Trenbolon pro Woche + ca. 30-50 mg Strophen pro Tag. Der Kurs kann die Verwendung von Placeolon (Proviron oder sein Analogon) erfordern, Tamoxifen ist für PCT vorgeschrieben.

Im Gegenzug ist ein Kurs mit Testosteron Enanthate eine gute Option für eine stärkere Muskelmasse. Dosierungen: Trenbolon – um 100-300 mg pro Woche, Testosteron – ca. 250-500 mg pro Woche. Dieser Kurs wird voraussichtlich Proviron (oder ein Analogon) und möglicherweise auch ein Gonadotropin benötigen. Bei PCT – wir müssen das Medikament Tamoxifen nehmen.

X